Gemischte Gruppe

Für die gemischten Gruppen ist die Besonderheit der kindlichen Entwicklung um das neunte Lebensjahr herum (Rubikon), hervorzuheben. Der Hort arbeitet hier in fünf altersgemischten Gruppen von der 2. bis zur 4. Klasse. Dadurch können die Kinder soziale Kompetenzen erwerben, es werden klassenübergreifende Freundschaften ermöglicht und die Kinder können sich in ihren verschiedenen Entwicklungsstufen erleben. Die Gruppenräume der gemischten Gruppen sind ebenerdig und nicht zuletzt durch das Tiergehege und die Werkstatt entsteht ganz bewusst ein Dorfcharakter.